Hörselberg-Hainich, Craula: Die 16 Bewohner aus unterschiedlichsten Ländern des THEPRA Kinder- und Jugendwohnheim „Am Hainich“ und ihre pädagogischen Fachkräfte haben am 21. April 2017 alle Interessierten zum ersten „Tag der offenen Tür“, nach den Renovierungs- und Umbauarbeiten der letzten Monate, eingeladen.

 

Dieser Einladung folgten viele Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, welche sich bei schönstem Sonnenschein das Haus und das dazugehörige Gelände ansehen konnten.


Neben verschiedenen sozialen Einrichtungen in Thüringen, dem Jugendamt des Wartburg-Kreises und der Polizei aus Eisenach, gehörten auch viele Einwohner aus Craula zu den Besuchern.

 

Nach der Eröffnung durch Claudia Peter, Leiterin des Kinder- und Jugendwohnheims, und der Begrüßung durch Erwin Gerlach, Geschäftsführer des THEPRA Landesverbandes Thüringen e. V., übernahm Bernhard Bischof, Bürgermeister der Gemeinde Hörselberg-Hainich, das Wort. Neben der Geschichte des Hauses wurde durch diese drei Redner auch die Entstehungsgeschichte des Kinder- und Jugendwohnheimes dargestellt.

 

Aktuell beherbergt das Kinder- und Jugendwohnheim 16 unter 18-jährige Bewohner, welche aus Äthiopien, Algerien, Eritea, Pakistan und Afghanistan kommen. Betreut werden diese in der THEPRA Einrichtung durch pädagogische Fachkräfte und Praktikanten.

 

Für das leibliche Wohl sorgte ein nationales und internationales Buffet, welches unter anderem aus typischen Speisen der Herkunftsländer der Bewohner bestand. Beim Probieren der Köstlichkeiten informierten die Gastgeber über Kultur und Religion ihrer Heimatländer. Der Besuch und Austausch gab den Gästen Einblick in das Leben der 16 Jugendlichen. Nur so, durch gegenseitiges Kennenlernen und Verstehen, kann Integration gelingen.

 

Als Dankeschön für die herzliche Gastfreundschaft und das große Engagement der Gastgeber, übereichte Erwin Gerlach sportliche Geschenke an die Bewohner.

 

Diese Veranstaltung und das von den Einwohnern gezeigte Interesse an dem Kinder- und Jugendwohnheim „Am Hainich“, zeigt, dass Integration und kulturelles Interesse auch im ländlichen Bereich eine große Bedeutung hat.

 

Der THEPRA Landesverband Thüringen e. V. bedankt sich herzlich bei allen Besuchern für ihr Interesse. Ganz besonderer Dank gilt aber den Bewohnern und den MitarbeiterInnen des Kinder- und Jugendwohnheims „Am Hainich“, für ein ganz besonderes Fest und dem Beweis, dass Integration gelingen kann.

Text: A. Tihar & T. Klotz
Bilder: I. Stade & T.Klotz