Die Jahresuhr tickt immer weiter, wie in Rolf Zuckowskis Kinderlied, und der Sommer war wunderbar: „ ... Juli, August, wecken uns allen die Lebenslust“. Ja, wir haben diesen Sommer genossen und hoffen, dass alle, die dies lesen, ebenfalls eine schöne Zeit hatten!

 

Nun eine kleine Rückschau auf die Monate Juli und August.

 

Unsere älteren bunten Schmetterlinge besuchten, das Schulfest der Grundschule „Christian Reichart“ im Gebreite in Erfurt und waren begeistert. Auch unser Sommerfest am 9. Juli war ein tolles Highlight. Die Schmetterlingsfamilien unterstützten uns wieder super und trugen so zum Gelingen bei. Eröffnet wurde das Fest mit lustigen Liedern vom Sommer und einer Schmetterlingsgeschichte. Es gab ein leckeres Buffet, tolle Spiele, Musik, Kinderschminken, eine Tombola, einen Bücherbasar und vieles mehr. Der Erlös kam, wie immer, unserem Kindergarten zugute.

 

Den Sommer über spielten wir auf unseren Lieblingsplätzen in Schmira, unternahmen Ausflüge, wie zum Beispiel zur Ega, in den Zoo, zur Erfurter Bahn und nach Jena. Wir liefen barfuß, panschten mit Wasser und bastelten. Ab und an spielten wir nachmittags auch drin, weil es draußen einfach zu heiß war.

 

Am 14. August 2015 folgte unser Zuckertütenfest. Am Vormittag verteilten die Schulanfänger die Zuckertüten an die Jüngeren und am späten Nachmittag startete die Party mit den Familien unserer Schulanfängerschmetterlinge. Die Eltern organisierten alles. Unsere Schulanfänger bestanden die Zuckertütenprüfung und zeigten mit Liedern und Gedichten zum Schulanfang sowie gespielten Kurzgeschichten, was sie können. Sie lösten Matheaufgaben und beantworteten Fragen. Der Lohn waren die begehrten Zuckertüten. Danach schauten wir uns Fotos an und ließen uns das Abendbrot und das Stockbrot schmecken. Aber das war noch nicht alles, denn dann gab es für unseren Kindergarten super Geschenke.

 

Die Eltern unserer Schulanfänger schenkten uns zwei Johannisbeerbäumchen, die gleich eingepflanzt wurden, und ein Insektenhotel.

 

Mit dem Bau des Insektenhauses begannen die Eltern und Kinder nach dem Essen. Sie hatten alles, was man dazu brauchte, mitgebracht. Die gemeinsame Arbeit machte Riesenspaß. Als es dunkel wurde, starteten wir unsere Nachtwanderung. Mit Taschenlampen zogen wir los und fanden unterwegs jede Menge Leuchtsteine. Die nächtliche Wanderung führte uns natürlich zur Fischerhütte. Die Natur- und Heimatfreunde des Vereins „Schmira Fischerhütte e.V.“ bewirteten uns mit Speis und Trank. Wir spielten im Feld und tobten herum. Zurück im Kindergarten fielen unsere Schulanfänger müde ins Bett. Nach der Gutenachtgeschichte schliefen sie gegen Mitternacht ein. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück wurde das Insektenhotel von Kindern und Eltern fertiggestellt und dann gingen alle nach Hause.

 

So, das war es erst mal von den bunten Schmetterlingen aus Erfurt-Schmira. Wir möchten uns hiermit bei allen Helfern herzlich bedanken und wünschen unseren Schulanfängern alles Gute für den Flug in die Schule. Danke, liebe Schulanfänger, für die schöne Zeit, die wir mit euch verbringen durften!

 

Das Insektenhaus ist wunderschön geworden und wartet nun auf Schmetterlinge und andere Insekten und vor allem auf unsere neuen Schulkinder, die uns hoffentlich oft besuchen werden.

 

Unsere nächsten Höhepunkte sind der Oma- und Opa-Tag im September, die „Gesunde Zähne- Woche“ vom 21.09. bis 25.09. sowie unser Kartoffelfest am 2. Oktober 2015. Es verabschieden sich die bunten Schmetterlinge aus Erfurt- Schmira. einer Kindertagesstätte in Trägerschaft des THEPRA Landesverbandes Thüringen e.V.


„Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken.
Der wird im Mondschein ungestört von Furcht, die Nacht entdecken.“

Lyrik von Carlo Karges,
1951-2002


Bis bald, eure bunten Schmetterlinge

Bilder & Text:
Kita "Bunter Schmetterling"
(Erfurt-Schmira)
16.09.2015


 

„Jeder ist der Mittelpunkt der Welt, aber eben jeder, und nur weil die Welt von solchen Mittelpunkten voll ist, ist sie kostbar. Das ist der Sinn des Wortes Mensch: jeder ein Mittelpunkt neben unzähligen anderen, die es ebenso sehr sind wie er.“

 

Elias Canetti
Schriftsteller, 1905-1994

 


 

„Kinder sollten mehr spielen, ….Denn, wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann.“

 

Astrid Lindgren,
Kinderbuchautorin, 1907 - 2002