BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kindertagesstätte „Hoffiknirpse“

„Alle Kinder sind Unikate. Sie kommen einmalig auf die Welt und werden im Laufe ihres Lebens immer verschiedener.“ (Largo 2013) Fröbelnahe Pädagogik mit dem Hauptaugenmerk auf Spiel, Bewegung und Natur

 

Kita

 
 

Adresse:

Schwalbenweg 6

99817 Eisenach

Leitung:

Janett Danz

Telefon:

03691 / 876449

Fax:

03691 / 6575976

Mail:

hoffiknirpse
@thepra.info

Aufnahmealter:

2 Jahre bis Schuleintritt

Betreuungszeiten:

Montag bis Freitag

6:30 Uhr-16:30 Uhr

Platz-

kapazitäten

  • Insgesamt betreuen wir 60 Kinder

  • drei altersgemischte Gruppen

  • Nestchengruppe für unsere Kleinsten

Unsere Schwerpunkte der pädagogischen Konzeption:

  • Arbeiten nach dem „offenen Konzept“ d.h. kindzentrierte Arbeit / Partizipation der Kinder
  • Entfaltung der kindlichen Begeisterung, Neugier, Kreativität und Fantasie stehen im Mittelpunkt
  • das „Spielen“ als Hauptantriebskraft der Entwicklung der Kinder
  • Lebens – und Erfahrungsraum der Kinder mit engem Bezug zur Natur;
  • täglicher Aufenthalt im Freien:
    - Kinder erkunden und beobachten die Natur und ihre Veränderung
    - Im Wandel der Jahreszeiten
    - Förderung der Bewegungs-, Wahrnehmungs- und Entdeckungsfreuden
  • gesunde Ernährung durch Vollverpflegung

Termine und Schließzeiten:

  • 2 Wochen Schließzeit im Sommer (während der Sommerferien in Thüringen -> 17.07.23- 28.07.23 )
  • Schließzeit zwischen Weihnachten und Neujahr
  • 2 Teamfortbildungstage-pädagogische Tage im Jahr ( Schließtage)
  • ggf. Brückentage
  • 2 Elternabende im Kindergartenjahr

traditionelle Feste/Veranstaltungen

- Faschingsfeier

- Sommergewinn

- Osterhäschen

- Waldwoche mit den Vorschulkindern

- Fitnesswochen im Frühling

- Zuckertütenfest der Vorschulkinder

- Sommerfest / Sommerfamilienwanderung

- Halloween

- Laternenumzug

- Oma und Opa Adventstunde

- Weihnachtsfeier/Weihnachtsmarkt

 


Eindrücke von den Hoffiknirpsen

P1070056
CIMG4132
P1070167
CIMG4136
P1070166
b
l
k
z
ö
p
r
ü
f
c
x
n
b
r
w
t
l
e
s
h
o
m
g
f
h

Neues aus unserer Kita

 

Jeden Mittwoch ist bei uns OBSTTAG :).

Jedes Kind bringt an diesem Tag ein Obst, welches man gerade zu Hause hat, mit.

Gemeinsam bereiten dann die Kinder Obstteller für die jeweiligen Gruppen vor.

Da es aber jede Woche bei dem ein oder anderen Kind nicht bei einem Obstteil bleibt und reichlich mitgebracht wird,

können die Kinder meistens den Rest der Woche über den Tag verteilt genüsslich Obst verspeisen.

Oft bringen Kinder auch sehr exotische Obstsorten mit. So lernen die Kinder hier auch die Vielfalt an Obst kennen.

Jeden Montag wird von einem Elternhaus eine große Obstkiste für den Kindergarten gespendet,

so dass den Kinder immer reichlich Vitamine angeboten werden können.

a

 

c
o
l

Sehr oft sind wir auf den Wiesen und im Wald rund um die Hofferbertaue unterwegs.

Hier gibt es immer viel zu entdecken.

Mal klettern wir im alten Steinbruch, dann machen wir Spiele auf der Rabenwiese,

bauen Tipis, wandern zu den Trenkelhofer Teichen,

besuchen die Tiere (Esel, Pferde, Kühe, Schafe, Ziegen, Enten, Schwäne) auf den Weidewiesen,

erleben den Wald mit all seinen Geräuschen und bei jeder Wetterlage

oder wandern einfach querfeldein. Sehr gern machen wir unterwegs auch ein Picknick.

Es ist immer wieder toll die Kinder dabei erleben zu können, wie sie ihre Welt entdecken und erobern :).

k
t
t
n
e
r
f
e
g
j
d
f
g
v
ö

Auch in diesem Jahr feierten wir unser ERNTE-DANK-FEST.

Jedes Kind bringt an diesem Tag ein Obst oder Gemüse mit.

Gemeinsam legen wir daraus im Morgenkreis ein großes Mandala und danken der Natur für die leckere Vielfalt.

Wir benennen die einzelnen Obst- und Gemüsesorten.

Die Kinderaugen leuchten wenn sie ihr eigenes mitgebrachtes Obst/Gemüse benennen können.

 Zusammen überlegen wir dann, was wir alles für eine Suppe und einen Obstsalat brauchen.

Dann geht es auch schon ran an das gemeinschaftliche Schnippeln und Schälen,

denn für so viele hungrige Kinder muss schon ein großer Topf gefüllt werden.

Den Topf mit dem Gemüse lassen wir dann draußen in unserem Öfchen kochen, egal bei welchem Wetter :).

Lecker, jedes Jahr wieder unsere Gemeinschaftserntesuppe.

n
z
d
e
k
f
h
h

Hu Ha Halloween, Süßes sonst gibt`s Saures!

Auch in diesem Jahr gab es eine Halloweenparty-es war ein wunderschöner Tag mit ganz vielen Schlemmereien, Musik und
lustigen Gruseligkeiten :).

Gemeinsam mit den Eltern haben wir für die Kinder ein wundervolles Buffet gezaubert.

k
h
k
o
k
ö

Unsere Vorschulkinder

 

Unsere Vorschulkinder unternehmen als Gruppe viele verschiedene Dinge:

So zum Beispiel die Waldwoche: Hier gehen die Kinder jeden Tag in den Wald und machen viele wertvolle Erfahrungen:

sie lernen wie man im Team zusammen arbeitet, sie machen die verschiedensten Sinneserfahrungen

und erleben die Natur mit all ihren vielseitigen Facetten.

In manchen Situationen wachsen sie auch über sich hinaus und sind sehr stolz auf sich selbst.

ww
ww
ww
ww
ww
ww
ww
ww
ww
ww
ww
ww
ww
ww

Eine weitere Aktion der Vorschulkinder ist die jährliche Müllsammelaktion der Stadt Eisenach.

Hier machen wir natürlich mit und sammeln ganz eifrig den Müll rund um die Hofferbertaue.

Immer wieder erstaunlich wieviel Müll einfach so in die Natur geworfen wird

m
m
m
m
m
m

Es ist uns auch wichtig, dass die Vorschulkinder gemeinsam ihre Stadt erkunden.

So machen wir Ausflüge zu markanten Stellen in der Stadt, wie z. B. in die Bibliothek, ins Theater,

besuchen den Marktplatz mit dem Stadtschloss,

schauen wo die Kinderbürgermeisterin arbeitet,

gehen ins Bach- oder Lutherhaus, schauen uns die Kirchen an und noch vieles mehr.

b
b
b
k
k
k
k

Unser großes Außengelände in Hanglage

bietet sich natürlich im Winter als Rodelhang an.

Ist erst einmal eine Schneedecke da, hält die kleinen Hoffiknirpse nichts mehr drinnen.

Dann schnappen sich alle die Poporutscher und los geht der Rodelspaß.

w
w
w

Gut Ei, Gut Ei und Kikeriki :)

schallt es auch bei uns im Kindergarten.

Jedes Jahr feiern wir im Kindergarten auch den Sommergewinn.

Wir laufen durch die Straßen der Hofferbertaue mit unserer Frau Sunna und Herrn Winter sowie mit unserem selbstgebauten Feuerrrad.

Fröhlich rufen wir den Menschen an den Fenstern zu.

Im Kindergarten wieder angekommen,

gibt es natürlich das Streitgespräch zwischen Frau Sunna und Herrn Winter.

Wie immer siegt Frau Sunna. Dann verbrennen wir den Winter

in Form einer Strohpuppe und danach gibt es am Feuer Stockbrot und Marshmallows.

sg
sg
sg
sg
sg
sg

Die Kinder können bei uns verschiedene Angebote wahrnehmen.

Jede Kollegin hat hier ihr eigenes Steckenpferd.

So können die Kinder in der Kinderwerkstatt sich ausprobieren,

in der Kreativwerkstatt  sich künstlerisch austoben,

mit Akkordeon und Gitarre begleitet musizieren oder auch das Yogaangebot wahrnehmen. Für jede Interessenslage ist da was dabei.

y
y