Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Integrative Kindertagesstätte "Tausendfüssler"

Hilf mir, es selbst zu tun. Zeig mir, wie es geht. 

 

Kita 

 

 
Adresse:

Urbacher Weg 7

99713 Helbedündorf 
OT Holzthaleben

Leitung:Frau Cathleen Mähler
Telefon:036029 / 82028
Mail:
Aufnahmealter:ab 4. Lebensmonat bis Schuleintritt
Betreuungszeiten:6.00 - 16.30 Uhr
Platzkapazität:86 Kinder

Anmeldung:

 Little Bird 

Kita Portal Little Bird

Im Portal Little Bird finden Sie die wichtigsten Informationen zu unserer Einrichtung. Das Anmeldeverfahren für Ihr Kind kann ebenfalls dort gestartet werden.

  Unsere Schwerpunkte der pädagogischen Konzeption:

  1. Integration

  2. Pikler/Hengstenberg-Arbeit

  3. gesunde Ernährung

  4. Verbundenheit zur Natur

  5. Ganztagsverpflegung

  6. Kleinkindarbeit ganz groß

  7. Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen der dörflichen Gemeinschaft

  8. Gesund und fit durch das Kindergartenjahr

  9. Bewegung gehört zu unserem Leben


Termine und Schließzeiten:

 

Schließtage:

  • 2 Team-In-Hausfortbildungen pro Jahr

  • alle Brückentage, die im Jahr anfallen

  • Schließzeit in den Weihnachtsferien

 

Termine:

  • Faschingsfeier immer Rosenmontag

  • Abschlussfahrt große Gruppe

  • Kinderfest mit Umzug durchs Dorf

  • Weihnachtsfeier


Kinderfest
Krabbelvormittag
Krabbelvormittag

Liebe Eltern,

das Team vom Kleinkindbereich der Integrativen THEPRA Kindertagesstätte „Tausendfüssler“ aus Holzthaleben, lädt euch zum Krabbelvormittag ein. Einladen möchten wir Euch mit euren Kleinkindern von 0 – 2 Jahren. Die Krabbelvormittage finden jeweils am ersten Mittwoch im Monat, im Kleinkindbereich unserer Einrichtung statt, in der Zeit von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr statt. Schwerpunkt der einstündigen Krabbelnachmittage sind das Kennenlernen der Kinder untereinander sowie der Erzieherinnen im Krippenbereich und deren entsprechenden Räumlichkeiten. Die Spielstunde soll den Kindern, welche sich gemeinsam mit ihren Eltern für unsere Einrichtung entscheiden, die Eingewöhnung erleichtern. Die Kinder können während dieser Zeit die neue Umgebung erkunden und haben ausreichend Zeit zum Entdecken und Spielen. Die Eltern können sich währenddessen mit den Erzieherinnen über Themen austauschen, für welche sie sich im Vorfeld eines Kindergartenbesuches interessieren. Wir freuen uns auf Euch!

 

Euer Team des Kleinkindbereiches


20240125_095257
Milch
Milch

Milchparty in der Kita

 

Die Milch ist für unseren Körper sehr wichtig. Sie unterstützt den Aufbau unserer Knochen und versorgt uns mit lebenswichtigen Vitaminen A und B. Milch ist aus unseren Haushalten kaum mehr wegzudenken.

Auch im Kita-Alltag ist sie allgegenwärtig. Deshalb bewerben wir uns jedes Jahr beim Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum für die Finanzierung unserer Milch. Dafür müssen wir jedes Jahr ein Projekt starten, in diesem Jahr eine Milchparty.

Eine Party der ganz besonderen Art, durften die Mädchen und Jungen der Schmetterlings- und Marienkäfergruppe erleben.

Am Donnerstag, den 25.01.2024 besuchte uns Frau Rochau vom Thüringer Milch e.V., welche eine Milchparty für uns organisierte.

In unserem Speiseraum lauschten die Kinder zwischen 4 und 6 Jahren neugierig, als ihnen erzählt wurde, wie wichtig gesunde Lebensmittel sind und was so alles dazu gehört. Eifrig wurde geklärt, was alles aus der Milch hergestellt werden kann.

Gespannt fieberten die Kinder dem praktischen Teil entgegen.

2 Gruppen zauberten aus den verschiedensten Zutaten leckere Dinge. So wurden Käsewürfel geschnitten und Trauben gezupft und auf kleine Spieße gesteckt.

Andere schnitten Kräuter (Petersilie, Basilikum, Dill …) klein und davon kam ein Teil in den Quark und der andere in die Butter. Das Ganze wurde ohne große Anstrengung im Thermomix zusammen gerührt, welchen auch die Kinder befüllen und bedienen durften.

Die zweite Gruppe war für die süßen Sachen zuständig. Sie schnitten Bananen in Scheiben und mixten mit Quark und Honig einen süßen Bananenquark und einen leckeren Bananenshake. 

Dann kam der Höhepunkt: das Verkosten.

Einige Kinder wollten nicht alles probieren, doch Frau Rochau hatte eine liebenswerte, überzeugende Art. Zum Abschluss gab es dann noch eine Überraschung. Mit Gefrierfrüchten, Sahne und Honig stellte sie für alle Kinder im Thermomix Erdbeereis her.

Klar, das schmeckte allen fantastisch.

Es war wirklich ein tolles Erlebnis!

ADAC

„Aufgepasst mit ADACUS“

 

Am Freitag den 01.03.2024 besuchte uns Herr Raue von der ADAC Stiftung. Für die mittlere und große Gruppe hieß es „Aufgepasst im Straßenverkehr“. In unserem Turnraum wurden Fußgängerampeln, ein Zebrastreifen und eine Straße aufgebaut. Zusammen mit den Kindern erarbeitete Herr Raue das richtige Verhalten im Straßenverkehr und korrigierte falsch erlernte Verhaltensweisen. Durch seine kindgerechten und humorvollen Erklärungen zeigten alle Kinder großes Interesse, Aufmerksamkeit und Freude. Mit Hilfe des ADACUS-Songs konnten die Kinder, durch Bewegung zum Lied, das richtige Verhalten an der Fußgängerampel erlernen. Gesprächsrunden mit Beispielbildern brachten den Kindern Gefahrensituationen näher. Durch verschiedene Rollenspiele mit der Fußgängerampel und dem Zebrastreifen konnten die Kinder ihr erlerntes Wissen üben und festigen.

Wir bedanken uns bei Herrn Raue für den spannenden Einblick in den Straßenverkehr.

Spielplatz
Spielplatz
Spielplatz

Arbeitseinsatz der Eltern auf dem Außengelände der Kita

 

Am Freitag, den 01.03.2024 war Großeinsatz in der Kita.

Viele fleißige Papas und schweres Gerät haben dafür gesorgt, dass unser altes Klettergerüst abgebaut, die alten Fallschutzmatten entfernt und der Untergrund für das neue Klettergerüst vorbereitet wurde.

Ruckzuck waren die Fallschutzplatten entfernt und Herr Schmidt konnte mit seinem kleinen Bagger loslegen. Er baggerte die Wippen mit ihren schweren Betonfüßen aus und machte sich dann an die Arbeit, um den Schotter heraus zu holen. Andere fleißige Hände luden die Fallschutzmatten auf einen Hänger und transportierten sie ab. Danke an Herrn Barthel und Herrn Frey für Traktoren und Hänger.

Da die Schottermassen zu viel waren, wurde überlegt und telefoniert, wie wir das Problem schneller lösen können. Unsere Rettung war Herr Kielmann, der mit seinem Radlader einsprang und in kürzester Zeit den Schotter verladen hatte. Vielen Dank dafür.

Mit dem Sonnenuntergang waren die Vorbereitungen für unser neues Klettergerüst abgeschlossen. Jetzt warten wir voller Vorfreude auf den Aufbau.

Belohnt wurden die Helfer mit Würstchen und Getränken und strahlenden Kinderaugen. Nochmal vielen Dank, ohne euch wäre das nicht möglich gewesen.

 

Die Kinder und das Team der Kita „Tausendfüssler“.

 

Reinl
Reinel
reinel

Kleine Hände, große Zukunft

   Der Kita-Wettbewerb des Handwerks

 

Zum 2. Mal nimmt unsere Kita am Wettbewerb des Handwerks teil. Für unsere Kinder gibt es kaum etwas Spannenderes, als ein Handwerk hautnah zu erleben und mit eigenen Händen selber etwas herzustellen.

Im Vorfeld führten wir mit unseren Kindern Gespräche über den Beruf des Zimmermanns durch, wir schauten uns Bilder an lernten auch einige wichtige Werkzeuge kennen.

Endlich war es soweit, am Mittwoch, den 06.03.2024 fuhren wir, die große und mittlere Gruppe nach Keula zur Zimmerei Reinl.

Hier wurden wir herzlichst vom Chef Steffen Reinl begrüßt. In der großen Werkshalle kamen wir aus dem Staunen nicht heraus. Große Maschinen, Werkzeuge und verschiedene Holzarten wurden uns gezeigt und deren Funktionen erklärt.

Dann ging es ans arbeiten. Wir wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Die große Gruppe baute mit einem Mitarbeiter Fledermauskästen und die mittlere Gruppe baute mit Herrn Reinl Nistkästen.

Jedes Kind konnte mit dem Akkuschrauber bohren und Schrauben eindrehen, das machte natürlich allen viel Spaß.

Dann wurde gewechselt, die große Gruppe setzte Nistkästen zusammen und die mittlere Gruppe schraubte Fledermauskästen. Insgesamt bauten wir 3 Nistkästen und 3 Fledermauskästen, die wir mit in den Kindergarten nehmen durften und die später im Frühling aufgefangen werden.

Viel Spaß machte das Bohren von großen Löchern in verschiedene Holzplatten. Hier war viel Muskelkraft, Ausdauer und Genauigkeit gefragt. Alle Kinder haben es prima gemeistert.

Dann gab es noch eine große Überraschung für unsere Kinder. Familie Reinl hatte im Nachbarraum eine große Tafel mit vielen Süßigkeiten und verschiedenen Getränken gedeckt. Das schmeckte allen sehr lecker.

Wir möchten uns nochmals recht herzlich bei Herrn Reinl bedanken, der uns voller Freude und Enthusiasmus den Beruf des Zimmermannes nähergebracht hat.

reinl
reinl
reinl

Schließtage 2024

 

 

22.12.2023 bis 05.01.2024 Weihnachtsferien

 

10.05.2024    Brückentag nach Christi Himmelfahrt

04.10.2024    Brückentag nach dem Tag der Einheit

01.11.2024    Brückentag nach dem Reformationstag

 

23.12.2024 bis 03.01.2025 Weihnachtsferien

 

 

 

Weiterbildungen 2024

 

26.04.2024            Partizipation/Elternarbeit

27.09.2024            1. Hilfe-Lehrgang

 

Fledermaus
Fledermaus
Fledermaus

Handwerkerprojekt

 

Im Rahmen unseres Handwerkerprojekts „Kleine Hände, große Zukunft“ besuchte die mittlere und große Gruppe Herrn Reinl in seiner Zimmerei (im letzten Amtsblatt wurde darüber berichtet).

Dort baute er zusammen mit den Kindern Nistkästen und Fledermauskästen.

Diese konnten wir mit in den Kindergarten nehmen um sie im Außenbereich der Kita anzubringen.

Tino Göttlich und Jens Beck vom Bauhof Helbedündorf unterstützten uns bei diesem Vorhaben und brachten die Nist- und Fledermauskästen am Spielhaus und an den Bäumen an.

Nun können wir gespannt beobachten ob Vögel oder Fledermäuse sich darin wohlfühlen.

Ostern
Ostern
Ostern

Ostereiersuche im Kindergarten

 

Hurra, der Osterhase war da……….

Am Mittwoch vor Ostern suchten die Kinder der Kita „Tausendfüssler“ Holzthaleben Osterkörbchen.

Alle waren gespannt und schauten immer wieder aus dem Fenster, ob der Osterhase durch den Garten hoppelt und ein Osternest versteckt hat. Bei herrlichem Sonnenschein suchten wir unter Bäumen, hinter dem Spielhaus, neben der Sandkiste, überall hatte der Osterhase ein Körbchen mit bunten Eiern und Süßigkeiten versteckt.

Alle kleinen und großen Tausendfüssler freuten sich sehr.

Ostern
Hunde
Hunde

Vierbeinige Spürnasen besuchten unsere Kita in Holzthaleben

 

Frau Auman, Chefin von der Diensthundestaffel der Polizei Nordhausen und ihr Kollege Herr Zimmermann, waren am Mittwoch, den 17.04.2024 zu Besuch in unserer Kita „Tausendfüssler“.

Zu Beginn erhielten die Kinder eine Einführung in den Umgang mit den Diensthunden. Frau Auman erklärte den Kindern, was beim Umgang mit Hunden zu beachten ist und wie sie sich verhalten sollen.

Dann ging es los. Viva, eine 5-jährige Schäferhündin, ausgebildet als Schutzhund, spezialisiert auf Waffen, Sprengstoff und Pyrotechnik zeigt ihr Können. Ruckzuck hatte sie die versteckte Waffe gefunden und zeigt dann auch ihre Schutzhundqualitäten. Frau Aumann zog sich Schutzkleidung an und spielte den Verbrecher. Souverän wurde sie von Viva gestellt.

Nun war Alfredo, ein 2-jähriger italienischer Trüffelhund an der Reihe. Er wurde ausgebildet, Handys und Datenträger zu finden. Auch er meisterte seine Aufgabe mit Bravour. 

Pepsi, 11 Jahre und bereits im Ruhestand führte vor, was sie bei der Polizei gelernt hat. 

Da Pepsi sich schmutzig gemacht hatte, musste sie in die Dog-Waschanlage und als sie herauskam, hatte sie nur noch die Größe eines Chihuahu, was natürlich ein Spaß für die Kinder war. Die Chihuahua-Dame Nala ist 10 Jahre und gehört Frau Auman. Alle Kinder durften Nala streicheln.

Im Anschluss konnten alle noch Fragen stellen, welche von Frau Auman und Herrn Zimmermann beantwortet wurden.

Als Dankeschön gab es für jeden Hund ein Leckerli von uns.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Diensthundestaffel Nordhausen für ihren Besuch.

Hunde
Hunde
Hunde
Maibaum
Maibaum

Maibaum setzen im Pflegeheim „Auf dem Gut“

 

 

Voller Vorfreude begaben sich am 08. Mai 2024 die Kinder der Liebellengruppe ins Pflegeheim. Dort wurden wir schon von den Omas und Opas der Tagespflege freudig begrüßt. 

 

Zuerst haben wir gemeinsam ein Frühlingslied gesungen und uns so auf das Maibaumschmücken eingestimmt. Die Kinder durften gemeinsam mit den Bewohnern viele bunte Bänder an den Baum hängen. Anschließend wurde mit Musik der Maibaum aufgestellt. Die bunten Bänder flatterten im Wind und wir tanzten um den Baum herum. 

 

Zum Schluss gab es noch was zum Naschen und Saft zum Trinken bevor es zurück in den Kindergarten ging. Es war ein toller Vormittag für uns. 

 

Danke sagen die Kinder der Libellengruppe sowie Tante Sandra vom Kindergarten „Tausendfüssler“

Maibaum
Maibaum
Sportfest
Sportfest
Sp

Sportfest in der Tagespflege „Auf dem Gut“ in Holzthaleben

 

Am 31.05.2024 fand in der Tagespflege ein freudiges Sportfest statt, bei denen sowohl die Bewohner als auch die Vorschulkinder der Kita Tausendfüssler zusammenkamen. Die Veranstaltung begann mit einem herzerwärmenden Auftritt der Kinder, die zur Einstimmung einige fröhliche Lieder sangen. 

Die sportlichen Aktivitäten waren vielfältig und sorgten für viel Spaß und Bewegung. Zu den Höhepunkten zählten das Eier laufen, Büchsen werfen, Tischhockey und Wettrennen. Besonders bemerkenswert war, die Teilnahme der Rollstuhlfahrer, die mit großem Enthusiasmus an den Wettrennen teilnahmen. Auch Hüpfekästchen stand auf dem Programm und sorgte für fröhliche Gesichter bei Jung und Alt. 

Es war beeindruckend zu sehen, wie gut sich die älteren Menschen bewegten und wie begeistert sie mitmachten. Die Kinder waren voller Energie und Freude und wurden am Ende des Tages mit Medaillen und Pokalen für ihre Teilnahme belohnt. 

Zum Abschluss des gelungenen Festes wurde gegrillt und alle Teilnehmer genossen die köstlichen Speisen in geselliger Runde. Das Sportfest war ein voller Erfolg und hat gezeigt, wie bereichernd die Begegnung zwischen den Generationen sein kann. 

 

Wir bedanken uns für die tolle Vorbereitung bei den Betreuern/innen der Tagesspflege auf dem Gut. 

 

Die Vorschulkinder und Margit

Sp
WT
wt
wt

Wandertag zum Schützenplatz

 

Am 03.06.24 fand unser traditioneller Wandertag anlässlich des Kindertages statt, bei denen wir frühmorgens auf den Weg zum Schützenplatz machten. 

Die Wanderung begann mit einem gemeinsamen Frühstück unterwegs, bei denen sich alle für den Tag stärkten. 

Unser Ziel war der Schützenplatz, wo eine Vielzahl an Spielen und Aktivitäten auf die Kinder warteten. Besonders beliebt war das Eier laufen, Toben auf dem Spielplatz, Rutschen und Fußball. Zwischendurch gab es immer wieder Momente der Entspannung, in denen sich die Kinder auf die Decke kuschelten und die gemeinsame Zeit genossen. 

Zum Mittagessen brachte uns Cathleen leckere Nudeln mit Käse-Sahne-Soße, welche wir alle zusammen in gemütlicher Runde verspeisten. Nach einer kurzen Spielzeit und auch Naschrunde machten wir uns langsam auf den Heimweg.

Wir hatten viel Spaß und Freude und am Ende des Tages waren alle Kinder und Erzieherinnen zufrieden und geschafft. Es war ein wunderbares Erlebnis, welches sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. 

 

Die großen und kleinen Tausendfüssler

 

wt
wt
wt
bs
bs
bs

Fahrt nach Sondershausen zur „Busschule“

 

Am 05.06.2024 wurden unsere Vorschulkinder von einem großen Bus abgeholt und zu einem besonderen Ausflug nach Sondershausen in den Kraftverkehr gebracht. Dort angekommen, stiegen die Kinder in einen anderen Bus um, um an der Busschule teilzunehmen. In diesem Bus lernten die Kinder das richtige Verhalten, einschließlich Sicherheitsregeln und Verhaltensweisen, die im öffentlichen Nahverkehr wichtig sind. 

Eine Bremsprobe zeigte den Kindern anschaulich, wie wichtig es ist, sich im Bus sicher festzuhalten und aufmerksam zu bleiben. Alle Kinder wurden für ihre Teilnahme und das gelernte Wissen belohnt und erhielten eine rote DEKRA Mütze sowie eine Teilnehmerurkunde. 

Die Rückfahrt erfolgte wieder mit dem großen Bus, der die Kinder sicher und wohlbehalten zurückbrachte. 

Der Ausflug zur Busschule war ein lehrreiches Erlebnis, das den Kindern nicht nur viel Spaß gemacht hat, sondern sie auch auf zukünftige Busfahrten gut vorbereitet. 

 

Die Vorschulkinder und Margit

 

bs
lesen
lesen
lesen

Vorlesebesuch der 1. Klasse der Grundschule Keula in der Kita Tausendfüssler

 

Die 1. Klasse der Grundschule in Keula hatte am Freitag, den 07.06.2024, den Kindern der örtlichen Kita einen Besuch abgestattet und ihnen vorgelesen.

Die 1. Klasse, angeführt von ihrer Lehrerin Frau Helmbold, zeigte den Kita-Kindern, was sie im Laufe des Schuljahres im Lesen mit den Figuren Katze Mimi und Kater Mo gelernt hatten. Zur Begrüßung sang Frau Helmbold zusammen mit den Schulkindern ein Lied und jeder durfte die Katze Mimi auch mal streicheln.

Anschließend lasen die Schüler aus dem Buch „Die kleine Eule findet einen Schatz“ vor. Jedes Schulkind las voller Stolz eine Seite und Frau Helmbold zeigte die passenden Bilder. Die Schulkinder gaben sich große Mühe und die Vorschulkinder lauschten gespannt.

Zwischendurch durften auch die Kita-Kinder anhand von Bildern ihr Können unter Beweis stellen. Den Rest des Buches las Frau Helmbold vor.

Zum Abschluss berichteten die Schulkinder über die Schule und nannten ihre Lieblingsfächer. 

Es war ein gelungenes Erlebnis und bereitete allen viel Freude, insbesondere beim Wiedersehen der jetzigen Schüler. Gemeinsam ging es dann noch auf den Spielplatz der Kita, bevor es zurück in die Schule ging.

 

Danke sagen die Vorschulkinder, Margit und Cathleen

lesen
lesen
lesen