BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kindertagesstätte „Angermäuse"

Leben – Gestalten – Lernen in Verbindung mit der Natur

 

Kita

 
 

Adresse:

Am Anger 16

99947 Sundhausen

Leitung:

Berit Kindlein

Telefon:

036043 / 70422

Fax:

036043 / 70422

Mail:

angermaeuse
@thepra.info

Aufnahme-

alter:

ab einem Jahr

Betreuungszeiten:

6:30 - 16:30 Uhr

Platz-

kapazitäten:

  • Insgesamt betreuen wir 35 Kinder
  • Genehmigung für 10 Einjährige

Unsere Schwerpunkte der pädagogischen Konzeption:

Unsere Kita ist ein offenes Haus, in dem Kinder und Eltern herzlich willkommen sind.

Hier zu leben bedeutet für uns, sich wohl zu fühlen und Vertrauen zueinander zu finden.

Wir sehen in jedem Kind eine einzigartige Persönlichkeit, nehmen es ernst und sehen uns als Begleiter ihrer Entwicklung.

 

Voraussetzungen:

  • ein großes, kindgerecht ausgestattetes Entdeckungsfeld
  • liebevolle, kompetente Erzieherinnen, die sich weiterentwickeln, neugierig, lebensbejahend sind und sich fortbilden
  • eine vertrauensvolle, konstruktive Zusammenarbeit mit den Eltern
  • einen Träger, der dies unterstützt und uns beratend zur Seite steht

 

Auf dieser Basis möchten wir die Selbständigkeit, das Verantwortungsbewusstsein, die Kreativität und Kritikfähigkeit, die Sprachfähigkeit sowie das Sozialverhalten jedes einzelnen Kindes fördern. Der  Thüringer Bildungsplan ist unsere Grundlage.


Jährliche Termine:

  • im März laden wir alle zum Kita-Musical ein
  • das Osterfest veranstalten wir immer am Gründonnerstag mit unseren legendären "Grünen Suppe"
  • Highlight ist unser Kindertag im Kaiserwäldchen
  • im Juni findet für unsere Schulanfänger die Gespensternacht statt
  • wir feieren unser Sommerfest zum Abschluss des Kitajahres
  • im Herbst führen wir eine Koboldjagd durch
  • für weihnachtliche Stimmung sorgt unser Weihnachtsmarkt mit einem Märchenspiel unserer Theatergruppe

 

Schließzeiten:

  • wie Weihnachtsferien
  • Brückentage
  • 2 Teamtage im Jahr

Impressionen aus unserer Einrichtung

 

Trarira, der Sommer der ist da!

 

Nach dem Frühlingserwachen mit der Entdeckung von herrlichen Frühblühern und dem Bau eines großen Insektenhotels können wir unserem Forscherdrang nun weiter freien Lauf lassen.

 

So starteten wir unser

 

SCHMETTERLINGSPROJEKT

 

Im erworbenen Aufzuchtset befanden sich sechs winzige Larven des Distelfalters in einer Nährlösung. Dank des umfangreichen Informationsmaterials besprachen wir wie sich Schmetterlinge entwickeln. Ganz gespannt waren wir jedoch auf unsere tatsächlichen Beobachtungen: Zwei Larven wuchsen sehr gut und die Kinder konnten die Fortschritte genau sehen. Sehr interessant wurde es, als die Raupen tatsächlich im J-förmigen Zustand verweilten und sich einige Tage später zu Puppen entwickelten. Ganz gespannt schauten wir immer wieder, wann der erste Schmetterling schlüpft. Am 25. Tag war es soweit: Wir konnten unsere Schmetterlinge begrüßen. Von nun an pflückten die Kinder täglich Blüten, schnitten Apfelsinenstücke und tröpfelten mit einer Pipette die Zuckerlösung auf ein Schwämmchen, um damit unsere Distelfalter zu füttern. Ende April veranstalteten wir dann ein großes Schmetterlingsfest mit leckeren Raupenfruchtspießen und Schmetterlingsbroten. Anschließend ließen wir unsere Schmetterlinge in die große weite Welt. Damit sie aber noch etwas länger in unserem Garten verweilen pflanzten wir im Vorfeld Blumen, die Schmetterlinge mögen.

 

 

Schmetterling PUPPE
Schmetterling PUPPE KÄFIG
Schmetterling
Schmetterling auf Blumen
Schmetterling nah
Schmetterling Aufbau
Schmetterling Plakat

In diesem Zusammenhang lernten die Kinder auch die Geschichte von „Raupe Nimmersatt“ kennen und spielten diese mit großer Freude nach. Es wurden Raupen gebastelt, Schmetterlinge gemalt. Des Weiteren gab das Thema Raum, um mehr über gesunde Ernährung zu erfahren.

Raupe Nimmersatt Ballon
Raupe Nimmersatt Buffet