BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Mehr Generationen Haus - Kindelbrück

 

MGH Kindelbrück

 
Logo MGH

Adresse:

Thomas Müntzer Straße 1
99638 Kindelbrück
Leitung: Thomas Schulz
Telefon: 036375 61144
Fax: 036375 64058
Mail:

mgh.kindelbrueck
@thepra.info

Internet: www.mehrgenerationenhaeuser.de

​Herzlich Willkommen im Sozialen Zentrum der Generationen in Kindelbrück. Das Mehrgenerationenhaus in Trägerschaft des THEPRA Landesverbandes Thüringen e. V., ist ein Zentrum für Bürgerinnen und Bürger jeden Alters in der Region, die Ihre Freizeit gestalten wollen und den Kontakt zu Anderen suchen. Es befindet sich in einem 60 Jahre alten Haus und wurde in der Vergangenheit schon für Bildung und soziale Arbeit in der Gemeinde genutzt. Unsere Räumlichkeiten können mit vielfältigem Profil: zur Begegnung, geselligem Zusammensein, Informieren, Basteln, Werken, Veranstalten und Ausstellen genutzt werden.

Weiterhin finden sie in unserem Haus einen Jugendclub, Sprechstunden des ASB, die Stadtbibliothek Kindelbrück und den Leseclub "Leseeulen". Der THEPRA Campingplatz Weißensee arbeitet eng mit dem MGH zusammen. Hierzu gibt es Ausflüge zum oder Übernachtungen auf dem Campingplatz, was im Mehrgenerationenhaus nicht möglich wäre. So finden Ferienfreizeiten oder Projekte mit Kindern und Jugendlichen ein schönes Ausflugsziel.

 

Unsere Kooperationspartner

Wir haben die Zusammenarbeit mit den verschiedensten Kooperationspartnern "IdeenWERKSTA(D)TT" genannt. Dazu gehören neben dem Jugend- und Sozialamt des Landkreises Sömmerda die Verwaltungsgemeinschaft Kindelbrück, bestehend aus der Stadt Kindelbrück, den Gemeinden Frömmstedt, Griefstedt, Kannawurf, Herrnschwende, Riehtgen, Günstedt, Bilzingsleben und Büchel. Weiterhin gehören dazu der Vereinsring Kindelbrück, Sportvereine, Singegemeinschaften, die Schulen, Kindergärten, die Unternehmen der Region, die Feuerwehr sowie die Arge Sömmerda.

 

Mitmachen erwünscht

Wer sich bei uns längerfristig oder gelegentlich freiwillig engagieren möchte und kann, der soll sich bei uns melden. Dabei sind keine Altersgrenzen gesetzt. Wir sind über jede bürgerschaftliche Unterstützung dankbar und freuen uns darauf Sie kennen zu lernen. Es gibt dabei unterschiedliche Betätigungsmöglichkeiten ganz nach ihren Interessen und Fähigkeiten. Beispielsweise können Sie kleinen Kindern vorlesen, Vorträge halten, an Veranstaltungen mitwirken, Angebote wahrnehmen oder anleiten (Computertraining, Sport, Nähtraining, Gehirnjogging, Kreativangebote). Bringen Sie sich gern mit Ihren Ideen und Vorschlägen ein, gemeinsam für alle.

 

Besuchen Sie doch einfach unser Mehrgenerationenhaus.